AllgemeinNähanleitungen

Nähanleitung zum Schnitt „Luisa“

Stoffempfehlung:
Walk, Jacquad, Sweat, Feinstrick oder Jersey.
Tipp:
Je nach Größe deiner Knöpfe kannst du auch drei Stück anbringen oder aber auch Druckknöpfe verwenden.
»  Nahtzugabe im Schnitt enthalten
» Saumzugabe anstellen.

Los geht´s!

» Vorbereitungen:
Klebe dein neues Ebook mit Hilfe
der Nummern in den Passmarken zusammen und schneide deine gewünschte Größe aus.
Lege alle Schnittteile auf deinen Stoff und übertrage sie mit 2,5cm Zugabe für die Säume.  Bild 1 & 2
Achte darauf, dass du den Beleg,das obere und das untere Vorderteil gegengleich zuschneidest.  Bild 3
Vergiss die Zwicke nicht! Diese kannst du mit einem Trickmarker oder Kreide auf deinen Stoff übertragen. Wir haben hier auf den Bildern Nadeln benutzt, damit du es besser erkennen kannst.  Bild 4 & 5
Beachte: Der Teil „Erweiterung zum Langarm“ nur bei Modell 2 verwenden.
Wenn du nun alle Teile ausgeschnitten hast, kann es schon mit dem Nähen los gehen!
» Nähen:
Falten legen:
Nehme dir ein unteres Vorderteil und lege die zwei äußeren Zwicke auf den mittleren Zwick, um eine Kellerfalte zu erhalten. Stecke diese mit Hilfe von Nadeln oder Klammern fest und steppe
sie knappkantig ab.
Wiederhole das Ganze mit dem zweiten unteren Vorderteil.   Bild 6, 7 & 8
Jetzt ist das untere Rückenteil dran.
Lege beide Zwicke A auf den Zwick B, so dass wieder eine Kellerfalte entsteht, und stecke sie fest. Bild 9 & 10
Lege Zwick C auf Zwick D und wiederhole dies mit den Zwicken auf der entgegengesetzten Seite. Stecke diese, dadurch entstandenen zwei Falten fest und steppe alles knappkantig ab.
Bild 11, 12 & 13
» Teilungsnähte:
Lege die Teilungsnaht eines oberen Vorderteils und eines unteren Vorderteils rechts auf rechts, stecke sie fest und nähe sie zusammen.   
Bild 14, 15 & 16
Wiederhole das Ganze mit den übrigen zwei Vorderteilen und den beiden Rückenteilen.    
Bild 17, 18 & 19

 

 

» Schulternähte:
Nehme deine beiden Vorderteile und lege sie rechts auf rechts auf dein Rückenteil.    Bild 20
Stecke dir die Schulternähte fest und nähe sie auf beiden Seiten zusammen.
Bild  21 & 22
»Die Ärmel:
Bei Modell 1 und 2 müssen in beiden Ärmeln nun die Falten gelegt werden.
Hierzu zuerst wieder die Zwicke markieren.  Bild 23
Dann die zwei äußeren Zwicke auf den mittleren Zwick legen, mit Nadeln feststecken und knappkantig absteppen. 
Bild 24 & 25
Bei Modell 3 kannst du diesen Schritt überspringen.
Klappe das Oberteil auseinander und platziere einen der Ärmel rechts auf rechts auf die Schulter.   
Bild 26
Beachte dabei, dass der Zwick genau auf der Schulternaht liegt.   
Bild 27
Stecke nun die beiden Teile zusammen und nähe den Ärmel an.   
Bild 28 & 29
Bei dem zweiten Ärmel gehst du genauso vor.
»Der Beleg:
Nun nehme deine Belegteile.   Bild 30
Lege deine Vorderteilbelege rechts auf rechts auf deinen Rückenteilbeleg. Beachte hierbei, dass dieses mit der Öffnung nach oben zeigt.   Bild 31
Stecke die Schulternähte fest und nähe beide Seiten zusammen.   Bild 32

 

Falte deinen Beleg auseinander, lege ihn rechts auf rechts auf deinen Mantel und stecke ihn fest.    Bild 33 & 34
Die Schulternähte des Mantels und die des Beleges müssen genau aufeinander liegen. 
Bild 35 & 36
Wenn alles gut gesteckt ist, nähe nun den Beleg entlang deiner Schnittkante an.    
Bild 37
Versäubere deinen Beleg, klappe ihn nach innen in den Mantel und bügele ihn. 
Bild 38, 38 & 40 
Du kannst nun den Beleg noch fixieren, indem du ihn an der Schulternaht und der Teilungsnaht von innen mit ein paar Stichen festnähst. 
Bild 41
 
Zusätzlich kannst du ihn, wenn du magst, auch noch einmal von außen absteppen.
»Die Seitennähte:
Falte dein Mäntelchen wieder zusammen, so dass die rechte Stoffseite des Vorderteils auf der rechten Seite des Rückenteils liegt.   Bild 42
Stecke die Seitennähte fest. Achte darauf, dass die Teilungsnähte genau aufeinander liegen.    Bild 43 & 44
Nun nähe die komplette Strecke, also Ärmel und Mantel, zusammen.    Bild 45
»Der Saum:
Versäubere deine Säume, klappe sie 2,5cm nach innen und bügele sie.    Bild 46
Stecke alles gut fest und steppe sie 2cm von der Kante nieder.     Bild 47
»Die Knöpfe:
Setze die Knöpfe und Knopflöcher mit Hilfe der Markierungen.     Bild 48
Jetzt hast du es geschafft und kannst dein fertiges Werk bewundern!

Schreibe einen Kommentar